Die Stadt Karlsruhe hatte 2015

das Gewerbegebiet Grünwinkel als Mustergebiet für eine grundsätzliche Betrachtung ausgewählt. Das Projekt für “Ressourcenoptimiertes Gewerbeflächenmanagement durch Kooperation im Gewerbequartier Grünwinkel” (kurz REGEKO) holte die Inhaber der Firmen, die Vertreter der Stadt und den Bürgerverein an einen Tisch. Gemeinsam wurde überlegt, wie das Gewerbegebiet eine bessere Infrastruktur und weniger versiegelte Flächen erhalten könnte. Gleichzeitig wurde über Vernetzung der dort ansässigen Unternehmen und bessere Ausnutzung der vorhandenen Flächen nachgedacht.

Ende 2020 war das Projekt so weit durch die erforderlichen Ausschüsse und Gremien hindurch, dass mit der Erstellung eines Bebauungsplanes begonnen werden konnte. Die Stadt Karlsruhe richtete einen Sanierungsbeirat als beratendes Gremium ein, in dem auch der Bürgerverein und die Siedlergemeinschaft Hardeck mit je einem Vertreter sitzen werden. Um im Sinne der Grünwinkler agieren zu können, ist es unerlässlich, dass Sie uns Ihre Meinungen, Wünsche, Bedenken, Zustimmung und Ablehnung zu den Planungen mitteilen. Sie finden alle (laufend aktualisierten) Unterlagen hier.

Projektbeschreibung

Rahmenplan